Frei sein wie ein Vogel: fliegen Sie im Winter nach Süden!

Wer einmal den Spätherbst in Brighton und Hove erlebt hat kann die grossen Wolken von Staren sehen, die der Küste entlang tanzen. Die Vögel kommen an die Südküste Englands, um dem bitterkalten Winter in Skandinavien zu entgehen.

Brighton Starlings

Foto: Les Chatfield

Viele der britischen Vögel haben aber grandiosere Pläne. Die Schwäne zum Beispiel ziehen südwärts über den Westen Frankreichs und die Pyrenäen, der spanischen Ostküste entlang, durch Marokko und schliesslich in den Süden Afrikas. Sie verbringen den europäischen Winter glücklich unter der afrikanischen Sonne in Gesellschaft von Elefanten, Rhinozerossen und Giraffen, bevor sie im April oder Mai wieder nach Europa zurückkehren. Sie machen uns vor, wie es wäre, im Winter nach Süden ziehen!

Können Sie sich vorstellen, Ähnliches zu unternehmen? Hüpfen Sie in ein Flugzeug und ziehen während in den Wintermonaten südwärts – hier erwarten Sie ein Sonderangebot an Sonnenschein und einige unglaubliche neue Erfahrungen. Reiten Sie auf den Wellen des Indischen Ozeans, machen Sie eine Safari, entspannen Sie sich an den australischen Stränden, erforschen Sie Neuseelands natürliche Schönheiten und lassen Sie sich von einem Tango in Buenos Aires bezaubern… es gibt für jeden Geschmack etwas Passendes.

Ausserdem kann man mit einem ESL Sprachaufenthalt die aktiven Ferien in der Sonne mit einem persönlichen Werdegang verbinden, der auf Ihrem Lebenslauf sehr gut aussieht. Sie können Ihren Aufenthalt sogar mit einer offiziellen Qualifizierung abschliessen!

Hier kommen einige Optionen, die Ihre Fantasie anregen mögen:

Afrika erleben

Lernen Sie Englisch unterwegs in Südafrika. Sie fahren weg von Kapstadt, auf der atemberaubenden Garden Route von Mossel Bay nach Storms River. Die Strasse führt dem indischen Ozean, tropischen Lagunen und kristallklaren Seen entlang, durch Dschungelgebiete und mündet schlussendlich in die spektakulären Weiten der südafrikanischen Nationalparks. An der Küste geniessen Delphine und Wale ihr Leben in den Schutzgebieten, während die Korallenriffe von tropischen Unterwasserlebewesen nur so strotzen.

cape-town-safari

Foto: Crystian Cruz

Unser Programm Travelling Classroom umfasst auf einer Safari im Addo Nationalpark Begegnungen aus nächster Nähe mit den „Big Five“, aber auch Surfen auf den legendären Wellen in Jeffrey’s Bay, spektakuläre Bergpässe, Afrikas höchste Strassenbrücke und den weltweit höchsten Bungee Jumping Sprung. Die ganze Reise wird in Begleitung von erfahrenen Lehrern unserer Schule in Kapstadt durchgeführt. Sie garantieren Ihnen zu Ende des Road Trips verbesserte Englischkenntnisse und zahlreiche spektakuläre Instagram Fotos.

Wenn Ihnen das zu wild ist ziehen Sie vielleicht das gute Preis-Leistungsverhältnis eines Aufenthalts in Kapstadt vor. Oder verbringen Sie einen Monat in Port Elizabeth oder Jeffrey’s Bayund tauchen Sie in die lokale Surfkultur ein. Apropos Surfen…

Dolce Vita in Australien

Australien ist das Land der Strände schlechthin und einer der besten Orte zum Surfen. Wir haben über die besten Surfspots mit legendären Wellen früher bereits berichtet – falls Sie Inspirationen brauchen sollten Sie darauf zurückgreifen. Doch Australien hat soviel mehr zu bieten als nur Weltklasse-Wassersport. Es ist ein riesiges Land mit vibrierenden Städten, prächtigen Landschaften und einer freundschaftlichen Kultur, dank der Neuankömmlinge mit offenen Armen und einem eiskalten Bier empfangen werden!

sydney bbq

Foto: Julius!

Soziologen sind sich sicher, dass die Aussie-Kultur bis zur Ankunft der ersten britischen Einwanderer auf dem Kontinent zurückverfolgt werden kann. Viele kamen aus den ärmsten Vierteln Londons, wo das rigide Klassensystem ihnen nur wenige Möglichkeiten zum Bestreiten eines würdigen Lebens gab. Als sie in Australien ankamen waren pures Überleben und ein Neustart ihre einzige Sorge. Das bedeutete, dass sie sich aufeinander verlassen konnten und Neuankommende sofort integrieren mussten. Das Resultat ist ein Land, das Wohlwollen ausstrahlt.

Ob Sie in Perth surfen, die brodelnde gesellschaftliche Szene in Sydney geniessen oder an der boomenden Wirtschaft Australiens mittels eines Praktikums oder des Working Holiday Programmsteilnehmen möchten – Sie sind in einem Land, in dem der europäische Winter weit, weit entfernt zu sein scheint.

Zurück zur Natur in Neuseeland

Kein anderer Ort auf der Welt, nur Neuseeland bietet ein solches Gleichgewicht zwischen urbaner Geschäftigkeit und echt wilder Natur. Seit Jahrtausenden ist das Land durch seine Abgeschiedenheit (oder Distanz zu Europa) geschützt. Sie finden hier ein Land, in dem Sie in einer Stadt aufwachen und sich wenige Stunden später in einem Urwald befinden können. Oder Sie können ins Meer stechen und dort Wale, Robben und Haie bei ihren alltäglichen Tätigkeiten beobachten – ungestört in einem Land, das weltweit als eines der umweltbewusstesten gilt.

New Zealand waterfall

Foto: Anoldent

Genauso wie in Australien bietet Ihnen auch hier ein Working Holiday Visa die Chance, Ihr Englisch zu verbessern, ein bisschen Taschengeld zu verdienen und dadurch den Aufenthalt finanzieren zu können. Wenn Sie soweit verreisen ist es wirklich wichtig, aus Ihrem Aufenthalt das Beste zu machen. Ein bezahlter Job oder ein Firmenpraktikum kann Ihnen helfen, genau das zu erreichen.

Wir bieten weit mehr als nur Englischkurse…

Wie wäre es mit einem Abstecher nach Bocas del ToroPanama, wo die Hochsaison von Februar bis April die perfekte Zeit für einen genüsslichen Aufenthalt in einem tropischen Paradies ist? Oder mit einem Spanisch + Tango Kurs in Buenos Aires, der so sinnenfreudigen Hauptstadt Argentiniens? Sie lernen Spanisch und leben ein Leben, das es zu Hause ganz einfach nicht gibt.

Rio Carnival

Foto: Leandro Neumann Ciuffo

In Lateinamerika spricht man nicht nur Spanisch. Ein Portugiesisch Kurs in Rio im Januar der Februar kann Sie zu einer Anbiederung mit Cariocas verleiten – vor allem weil es dann Zeit für den Karneval ist! Einen noch wilderen Karneval gibt es in Olinda, unweit von Recife, wo eine der weltweit besten Partys mit total spleenigen Leuten stattfindet.

Die sind nur ein paar Möglichkeiten… denken Sie daran, dass die Hälfte der Welt unter dem Äquator liegt!

Finden Sie den besten Wert

Wenn man plant, eine längere Zeit in der südlichen Hemisphäre zu verbringen kann man mit bedeutend günstigeren Lebenshaltungskosten als in Europa oder Nordamerika rechnen. Zur Zeit sind die Wechselkurse günstig, es gab noch nie bessere Bedingungen für ein Leben südlich des Äquators.

Wir bieten Erfahrungen, die Sie zu Hause ganz einfach nie machen könnten. Und das Beste daran ist: Sie machen diese während das Wetter in der nördlichen Hemisphäre bewölkt, kalt, grau und schwarz ist.

Unser Expertenteam macht es möglich! Kontaktieren Sie es und sehen Sie, wie das geht.

Print Friendly