10 Dinge, die man in Queenstown, Neuseeland, für weniger als NZ$20 tun kann

Die besten Dinge des Lebens mögen gratis sein, doch wenn Sie Ihr Budget ein wenig erweitern gibt es eine eindrückliche Anzahl Dinge, die man in Queenstown für weniger als NZ$20 tun kann!

Hier finden Sie einige Tipps von ESL, damit Sie Queenstown kostengünstig geniessen können… Sie können uns Ihre eigenen Ratschläge in den Kommentaren senden.

Ein Kajak mieten und die Buchten des Wakatipu Sees erforschen

glow worms

Foto: Neverunprepared

Die Kajakmiete kostet ungefähr $15 pro Stunde und verhilft Ihnen zum perfekten Transportmittel für die Erkundung des Wakatipu Sees und seiner zahlreichen Buchten.

Kaufen Sie am Samstagmorgen am Maori-Markt von Queenstown Schmuckwaren aus Jade

Gemäss der Tradition der Maori werden die Schmuckwaren aus Jade mit der Übergabe an die folgenden Generationen noch wertvoller. Damit haben Sie die Chance, etwas ganz Kultiges heimzubringen und Ihre eigene Tradition zu beginnen. Im The Bead Shop können Sie Ihren eigenen Schmuck herstellen.

Kochen Sie ein Kilo Grünlipp-Muscheln für $5

green lipped mussels

Foto: Naotake Murayama

Grünlipp-Muscheln sind eine Spezialität Neuseelands und man kann sie für wenig Geld überall in Queenstown kaufen. Bestimmen Sie selbst, wie Sie diese kochen möchten! Und weil die Muscheln so leicht erhältlich sind sollten Sie dieses Experiment wagen.

Eine Nacht im Paradies verbringen und eine Million Sterne beobachten

stars

Foto: John Lemieux

Rund 40 Minuten von Queenstown entfernt, am Ufer des Wakatipu Sees finden Sie Paradise – ein wunderschönes Stück unberührte Natur. Fans der Saga „Der Herr der Ringe“ machen in der Nähe die Drehorte für Lothlorien, Amon Hen, Orthanc und Isengard ausfindig. Ihr Ziel ist es jedoch, in einem der alten Cottages einen Platz zum Schlafen zu finden und den Himmel zu bestaunen. Sie können auch ganz einfach die Lichtshow der vielen herumschwirrenden Glühwürmchen geniessen.

In einem lokal verfügbaren Reiseführer können Sie mehr über den Herr der Ringe und die Hobbit Drehorte erfahren.

Frisbee-Golf auf den 18 Löchern des Queenstown Gardens Golfplatz spielen

frisbee golf

Foto: Ed 37

Golf ist relativ schwierig zu lernen, geschweige denn im Griff zu haben. Im Gegensatz dazu ist Frisbee-Golf sehr anfängerfreundlich. In Queenstown finden Sie einen der besten Frisbee-Golfplätze der Welt!

Finden Sie hier mehr heraus darüber queenstowndiscgolf.co.nz.

Tauchen Sie am Wakatipu See nahe beim Sunshine Bay von Felsen in den See

Wakatipu

Foto: Wanderstruck

Von einer Felsklippe in den See tauchen ist gratis. Ob Sie dann wirklich von einem der hohen Felsen springen möchten ist eine andere Frage! Denken Sie daran, in der Schule nach zusätzlichen Informationen zu fragen, denn nicht alle Felsen eignen sich für einen Tauchsprung ins Wasser.

Sich in Arrowtown als Goldwäscher fühlen

gold panning

Foto: Nick Ares

Vielleicht ist das meiste Gold tatsächlich bereits verschwunden doch man kann die Suche in Arrowtown, der 150 Jahre alten Stadt mit ihren fast 60 gut erhaltenen Gebäuden aus der Goldgräberzeit immer noch spannend finden. Ebenfalls in Arrowtown können Sie das Lakes District Museum besuchen und viel Interessantes über die zweitgrösste Goldentdeckung der Geschichte erfahren.

Preisgekrönte Neuseeländer und lokale Weine bei Weinverkostungen in Central Queenstown kennenlernen

Hier können Sie eine Übersicht über die Weine Neuseelands bekommen. Mehr als 80 verschiedene Sorten stehen dank einem High-Tech Anlieferungssystem (und nachher dank einem Glas, natürlich) zur Auswahl. Besonders gut sind Pinot Noir und Pinot Gris.

Mehr darüber auf winetastes.co.nz.

Radfahren und Wandern in den Bergen

Es gibt um den See oder in den Bergen unzählige Wanderungen und Fahrradtouren zu entdecken. So können Sie zum Beispiel auf die Höhen des Ben Lomond steigen und die wunderschöne Aussicht auf den Wakatipu See und die südlichen Alpen geniessen. Ausserdem sind Wanderungen auf den Bob’s Peak zu empfehlen, hier hat man erstaunliche Aussichten und kann mit der Seilbahn Skyline gondola wieder nach Queenstown zurückfahren.

Lernen Sie den Haka (Tanz des All-Black Rugby Teams)

Haka

Foto: Royal New Zealand Navy

Die All Blacks dominieren das internationale Rugby seit Jahrzehnten. Zu Beginn jedes Spiels schüchtern sie ihre Gegner mit einem traditionellen Maoritanz ein. Mit dem Haka können Sie Wen auch immer in Schrecken versetzen. Auf dem Rugby Recreational Ground verfolgen Sie die Spiele des Wakatipu Rugby Club.

So, das waren die  Top Ten  doch hier kommen noch weitere FÜNFZEHN  Dinge, die Sie in und um Queenstown geniessen können:

  • Kaufen Sie sich einen Fergburger, der im letzten Jahr als bester Burger ausgezeichnet wurde. Sie finden ihn in der Nähe der Schule an der Shotover Street. Ausgezeichnete Süssspeisen und ein schmackhaftes Brot gibt es gleich nebenan, in der Ferg Bakery.
  • Besuchen Sie die bei Bungy Jumpern sehr beliebte Kawarau Bridge und wagen Sie sich auf der Brücke in die Nähe der Springlustigen.
  • Kosten Sie die Neuseeländer Buttertoffees und Süssigkeiten in einem der Remarkables Sweet Shop.
  • Besuchen Sie das Unterwasser-Observatorium von Queenstown und sehen Sie dort die Fische und anderen Lebewesen, die im Wakatipu See vorkommen.
  • Machen Sie eine Fahrt auf einer Wasserrutschbahn im Alpine Aqualand in Frankton.
  • Trinken Sie einen Kaffee und essen Sie ein Stück der berühmten Kuchen im Vudu Café(wo Orlando Bloom bei seinen Dreharbeiten zum Film Hobbit sein Hauptquartier hatte).
  • Gehen Sie in den Seen Moke und Hayes schwimmen.
  • Kaufen Sie sich im Speights Ale House oder in der Cowboys Bar ein Speights Bier.
  • Geniessen Sie im Patagonia eine warme Schokolade mit Chili oder eine der preisgekrönten Glaces.
  • Geniessen Sie eine Grillparty am Seeufer.
  • Sichern Sie sich einen Studentenrabatt und steigen Sie ins Million Dollar Kreuzschiff auf dem See.
  • Von Mai bis November können Sie im Queenstown Fun Centre eislaufen.
  • Singen Sie Karaoke im Pog Mahones.
  • Spüren Sie Angst hautnah in der Haunted House Fear Factory.
  • Besuchen Sie das Queenstown Event Sports Centre (vor Allem wegen seine Kletterwand).

Besten Dank an Blaise Barham vom Southern Lakes English College in Queenstown für seine Hilfe an diesem Artikel.

Print Friendly