Was man in Lyon für weniger als €20 tun kann

Wie lange noch kann Lyon Frankreichs heimliches Juwel bleiben? In der Region Rhone – Alpes sind die Tage warm, die Abende lang… und der entspannte Lebensrhythmus kann süchtig machen.

Die Stadt wurde schnell zu einem der beliebtesten Reiseziele für Französischkurse. Im Zentrum und rund um die Stadt gibt es unzählige Dinge, die man nicht auslassen sollte.

Hier kommt eine Auswahl davon für weniger als €20.

Besuchen Sie die Bouchons

bouchon

Foto: Guillaume Baviere

In der gastronomischen Hauptstadt der weltweit bekanntesten Kochkunst-Nation ist ohne ein Essen in den berühmten Bouchons kein Besuch vollständig. Diese kleinen Restaurants wurden ursprünglich von Arbeitern der Seidenbranche besucht, die im 17. und 18. Jahrhundert in der Stadt arbeiteten. Heute erleben sie eine wahre Renaissance.

Populäre Gerichte sind Quenelles – eine Art Fischknödel – und Tablier du Sapeur, ein traditionelles Lyoner Fleischgericht.

Den besten Gegenwert für €20 erhalten Sie am Mittag, wenn überall Lunchmenus angeboten werden. Wahrscheinlich brauchen Sie dann aber nachher eine kleine Siesta am Rhone-Ufer!

Fragen Sie in der Schule nach den von den Ansässigen bevorzugten Bouchons – doch keine Angst, man kann sie auch auf eigene Faust sehr gut entdecken!

Die Museen

In Lyon können Sie sich über eine grosse Auswahl an Museen freuen, für welche Sie weit weniger als €20 bezahlen werden. Hier kommen einige unserer Favoriten:

Musée des Beaux-Arts und seine aussergewöhnlichen Kollektionen (mba-lyon.fr).

Musée Miniatures & Cinéma mit einer Miniaturausführung der Stadt Lyon und einer Vielzahl Filmkulissen, Trickeffekte und kurioser Kreaturen (museeminiatureetcinema.fr).

Das Institut Lumière ist der Entstehung der Filmkunst und anderen Kreationen der Brüder Lumièregewidmet (institut-lumiere.org).

Für €21 können Sie eine Lyon City Card kaufen (lyon-france.com). Damit erhalten Sie einen ganzen Tag lang freien Zugang zu allen Museen sowie zu den Booten auf dem Fluss und den öffentlichen Verkehrsmitteln. Zugegeben, sie kostet ein bisschen mehr als die budgetierten €20, doch dank einer etwas kreativen Rechnung finden Sie schnell heraus, dass Sie für alle die gebotenen Möglichkeiten im Schnitt gerade mal €2 pro Aktivität bezahlen.

Weine verkosten

wine-tasting

Foto: John Norton

Machen Sie sich auf zu einer Weinverkostung und bereichern Sie Ihren französischen Wortschatz mit total neuen Ausdrücken. Lyon liegt zwischen den Weinanbaugebieten des Beaujolais und der Côtes du Rhône. Zu Weinverkostungen können Sie also mit hohen Erwartungen gehen…

€5 pro Glas. Verlangen Sie bei Ihrer Schule ESL in Lyon zusätzliche Informationen.

Mieten Sie ein Fahrrad und fahren Sie dem Flussufer entlang

Das öffentliche Fahrrad-Mietsystem verfügt über 4’000 Fahrräder an 340 Stationen. Kurzzeitig gültige Tickets können mit einer Kreditkarte bei den Mietstationen erworben werden und sind entweder einen Tag oder eine Woche lang gültig.

Die erste halbe Stunde ist gratis (die erste Stunde, wenn Sie die Lyon City Card gekauft haben). Nachher kosten 30 Minuten €1, nach einer Stunde werden es €2. Das Tolle daran ist, dass man die Fahrräder ohne Probleme bei jeder Station abgeben kann. (velov.grandlyon.com)

Brauen Sie Ihr eigenes Bier

Wenn Sie drei Wochen oder noch länger in Lyon bleiben ist dies eine fantastische Möglichkeit, den gastronomischen Geist der Stadt zu entdecken. An der ESL Schule in Lyon können Sie 10 Liter eigenes Bier brauen. Damit dies für weniger als €20 pro Person geschehen kann brauchen Sie mindestens vier Personen, die das Abenteuer mit Ihnen teilen. Das Resultat ist die Anstrengung wert! Suchen Sie jetzt schon nach einem passenden Namen für Ihr persönliches Bier! Kosten: €70, geteilt durch 4.

Steigen Sie auf den Fourvière-Hügel (oder nehmen Sie die Standseilbahn)

Fourvière

Foto: Ana Rey

Im Westen der Altstadt geht’s vom Ufer des Flusses Saône ausgehend steil nach Fourvières hinauf. Von hier aus hat man wahrscheinlich den besten Ausblick über Lyon. Der berühmte Dom von Notre Dame mit seiner Marienstatue liegt zuoberst auf dem Hügel. Wenn Sie für den Aufstieg zu Fuss  nicht zu haben sind steht die Standseilbahn bereit. Die Fahrt kostet etwa soviel wie ein Standard-Busticket.

Die Oper

Ab €13 können Sie das ganze Jahr über Karten für die berühmte Oper in Lyon erhalten. Am besten aber geniesst man ein Konzert in den Sommermonaten, wenn die Musiker kostenlose Abendvorstellungen bieten, bei denen Sie nur für ein Getränk etwas ausgeben müssen. Es gibt auch kostenlose Konzerte über die Mittagszeit (opera-lyon.com).

Lernen Sie, französisch zu kochen

learn-to-cook

Foto: Stewart Butterfield

Mit den fantastischen Essen, die man in Lyon aufgetischt bekommt erhält man Lust, das Kochen selbst zu versuchen. Es gibt Hilfe dazu! Im Atelier des Chefs vor Ort können Sie für €17 einen 30 Minuten dauernden Kochkurs mit dem Thema „Formule en-cas“ belegen. Alles wird bereitgestellt und am Ende isst man die zubereitete Mahlzeit.

Azur Afghan

Möchten Sie etwas Leichteres essen als die traditionelle französische Küche nach Lyoner Art? Azur Afghan (6 Rue Villeneuve, 4ème) bietet schmackhafte Speisen aus Afghanistan zu besten Preisen. Unser Team in Lyon liebt den Ort!

Ein Konzert im Auditorium erhaschen

Konzerte im Auditorium kosten selten weniger als €20, sind aber für Leute unter 26 billiger. Manchmal sind sie sogar gratis. (auditorium-lyon.com)

Fête des Lumières

Fete-des-Lumieres

Foto: Fulvio

Im Kulturkalender von Lyon gibt es eine Vielfalt kleine Festivals. Das berühmteste und grösste darunter ist das Lichterfest (Fête des Lumières), das während 4 Tagen jedes Jahr um den 8. Dezember die Stadt verzaubert. Traditionsgemäss stellt man in jedem Haus brennende Kerzen vor die Fenster und erzielt damit eine ganz besondere Wirkung. Heute wird ein grosser Teil der Stadt mitsamt Gebäuden und Skulpturen in helle und farbenprächtige Lichterspiele eingetaucht (siehe Foto).

Das Festival hat seinen Ursprung in der Dankeskundgebung an die Jungfrau Maria, welche Lyon von der Cholera verschont hatte (darum auch ihre Statue auf dem Fourvière-Hügel). Heute feiert man allerdings eher die Schönheit des Lichtes.

Wenn Sie Lyon zur Zeit dieses Festivals besuchen möchten sollten Sie Ihre Unterkunft lange im Voraus buchen.

Das ist eine Gourmet-Auswahl an Dingen, die man in der Gastronomie-Hauptstadt Frankreichs sehen, tun und essen sollte.  Haben wir etwas vergessen? Hinterlassen Sie uns in diesem Fall Ihren Kommentar.

Erfahren Sie hier mehr über Französischkurse in Lyon.

Danke an Veronique Gousseau für ihre Hilfe.

Print Friendly