10 Dinge, die man in London für weniger als “20 quid” (£20) tun kann

Sie müssen nicht Elizabeth heissen, um sich in London königlich zu amüsieren. Sehen Sie hier eine Liste toller Sachen, die man in der vibrierenden Hauptstadt des Königreichs für weniger als £20 tun kann.

Wir freuen uns über Kommentare!

Street Art Tours

RUN-Village-Underground-Street-Art-London-5

Foto: Street Art London

Es gibt in London zahlreiche verschiedene Arten von Stadtrundfahrten, die weniger als £20 kosten. So zum Beispiel die Tour der Pubs, in dem sich die berühmtesten Schriftsteller aufhielten (londonliterarypubcrawl.com). Dann die Blut- und Eingeweide-Tour in Smithfield (cityoflondonguides.com) oder sogar verschiedene Harry Potter Rundgänge (walks.com). Eine der beliebtesten Themen-Stadtrundfahrten ist die Street Art Tour im Osten der Stadt (streetartlondon.co.uk). Hier ist die neue Community der Kreativen zu Hause und das Viertel wirkt wie ein Magnet für Graffiti Künstler. Die Hauswände sind hier alle bemalt und die Tour zeigt die Besten unter ihnen.

Konzert in einem Plattengeschäft

Obwohl in London Orte mit guter Musik keine Mangelware sind, an denen man Bands oder DJs für weniger als £20 sehen kann – der interessanteste und vertraulichste Weg auf ein Konzert zu stossen ist noch immer der Besuch in einem Plattengeschäft. Rough Trade ist Londons wahrscheinlich bester unabhängiger Plattenladen (mit einem dazugehörigen Plattenlabel. Hierfinden Sie die Liste der im Geschäft geplanten Gigs.

Lieben Sie elektronische Musik? Dann ist Phonica an der Poland Street richtig für Sie. Eines der letzten grossen und unabhängigen Tanzmusik-Geschäfte in der Stadt bietet eine unvergleichliche Auswahl an Vinylplatten sowie in-store Veranstaltungen mit den besten DJs (Four TetSimian Mobile Disco und Josh Wink waren 2012 hier). Viele der weltweit bekanntesten DJs pilgern hierher, wenn sie in London sind.

Die Märkte im East End…

Brick Lane Market

Foto: Garry Knight

In London sind Märkte eine viele Jahrhunderte alte Tradition. Einige Märkte wie der Camden Market im Norden Londons sind sehr populär geworden und ziehen zahlreiche Touristen an. Doch die Märkte im Londoner East End werden immer noch von vielen Einheimischen besucht.

Die Märkte bieten eine Vielzahl an interessanten Vintage Kleidern und nicht allzu teure originelle Designs an. Man muss nicht einmal Etwas kaufen, um die authentische Atmosphäre geniessen zu können. Das Essen im Viertel von Brick Lane ist legendär und zeugt von den vielen Immigranten, welche sich hier niedergelassen haben.

Einige der besten Märkte sind Broadway Market (Samstag), Brick Lane Market (Sonntag) undSpitalfields (Sonntag). Sehen Sie hier aus dem Stadtplan nach.

…und Gebrauchtwarenläden für wohltätige Zwecke

Wenn Sie zum Wühlen im Krümpel bereit sind können Sie in den Londoner Gebrauchtwarenläden unglaubliche Schnäppchen machen. Wie der Name sagt handelt es sich um Geschäfte, deren Gewinn an wohltätige Institutionen überwiesen wird. Sie sammeln und verkaufen Alles, was von den Leuten nicht mehr gebraucht oder gewünscht wird, zum Beispiel Kleider, Musikinstrumente, Tonträger, Möbel… Alles eben.

Viele der Kleider sind ganz ehrlich scheusslich: Manchmal stösst man aber auf die Nadel im Heuhaufen! Ausserdem ist das Angebot im Vergleich zu den Waren, die man in den internationalen Shops kaufen kann sehr viel günstiger.  Für Musiksammler sind die Charity Shopsein wundervoller Ort, zum Herumwühlen in Schachteln voller Vinylplatten. Ausserdem unterstützen Sie mit Ihren Einkäufen wohltätige Institutionen.

In den Gebrauchtwarenläden brauchen Sie ein bisschen Glück, denn das Warenlager leert und füllt sich gemäss den gemachten Schenkungen. Wenn Sie aber im richtigen Moment vorbeikommen können Sie echte Perlen finden.

Ein traditionelles Ale in einem traditionellen Pub

george-inn-London

Foto: Nicksarebi

Während es immer schwieriger wird, im Stadtzentrum von London eine Pinte Lagerbier unter £4 zu erstehen sind echte Ales oft ein bisschen günstiger und bieten den authentischen britischen Geschmack. Die Ales haben oft fantastische Namen wie Bishop’s FingerBoondoggle und CockerHoop. Eine authentische Art, sie zu geniessen besteht im Trinken des Biers in denselben Pubs, in denen legendäre Londoner es früher auch taten. Pubs, in denen eine mehr als 400 Jahre alte Geschichte immer noch lebendig ist finden Sie in der ganzen Stadt.

Santi Brea von British Studies Centres in Central London empfiehlt The George Inn in der Nähe des Borough Market in London Bridge (siehe Foto). Es ist einer der ältesten Pubs der Stadt und zählte einst einen gewissen Charles Dickens zu seinen Kunden.

Museen & Galerien

Möchten Sie gerne einen Nachmittag mit Monet, Van Gogh, Magritte und ihren Freunden verbringen? Die Londoner Museen bieten diese Möglichkeit. Im Naturwissenschaftlichen Museum finden Sie Dinosaurier Skelette, im British Museum ägyptische Mumien und umstrittenen Marmor, im Tate moderne Kunst… Machen Sie sich auf die Suche nach einem geeigneten kostenlosen Museum oder einer Kunstgalerie. Erfahren Sie mehr in unseren Tipps für London.

Fish & Chips

Santi von British Studies Centres empfiehlt für Fish & Chips den The Golden Hind am 73 Marylebone Lane: „Dieser Ort ist aus verschiedenen Gründen ein Insider Tipp… Er liegt nur wenige Minuten von unserer Londoner Schule entfernt, serviert seit über 100 Jahren Fish & Chips– und man kann hier seinen eigenen Wein mitbringen“.

Geniessen Sie den Ausblick…

Emirates Air Line

Foto: (c) Transport für London

Gewisse Städte sind wie sorgfältig geplante Meisterwerke. London gehört nicht in dieser Kategorie, sondern ist eine chaotische Mischung aus Allem. Seine sich immer verändernde Skyline ist der Beweis dafür.

Schönste Aussichtspunkte sind der Parliament Hill im Hampstead Heath mit einem Blick über ganz London. Hier kann man tagsüber auch schön picknicken oder schwimmen (siehe unten). Nachts, wenn die Lichter der Stadt leuchten ist der Ausblick spektakulär – so weit das Auge reicht. Kurz nach Sonnenuntergang ist wahrscheinlich der beste Moment für einen Ausflug nachHampstead Heath, denn nachts wird aus dem Viertel ein beliebter Treffpunkt für Gays.

Andernfalls ist der neue Emirates Air Line in East London eine Gondelbahn, die hoch über der Themse schwebt. Eine Fahrt kostet £4.30, noch weniger mit einer  Oyster Card.

…ein Tee in höchster Höhe

Tate-restaurant

Foto: David Ooms

Im Stadtzentrum bieten auch Galerien einige der besten Aussichten Londons. Das Restaurant hoch über dem Tate Modern ist nicht nur für gutes Essen bekannt. Auch die fantastische Aussicht über die Themse und die Kathedrale St.Paul ist lohnend. Tee kann hier in höchster Höhe von 15 bis 17.30 Uhr für weniger als £5 getrunken werden (tate.org.uk). Es gibt auch verschiedene gute Kaffeesorten.

Das Restaurant im obersten Stockwerk der National Portrait Gallery bietet traditionellen Tee mit allem Drum und Dran von 15.30 – 16.45 Uhr für £19.95. Sie können sich aber auch mit einer Tasse Tee und Scones für £7.50 begnügen (npg.org.uk). Ergattern Sie sich einen Fensterplatz!

Schwimmen in den Parks

Die Londoner Parks sind bekannt, doch ihre Schwimmbäder sind oft gut gehütete Geheimnisse.

Die Serpentine im Hyde Park ist eine wahre Oase des Friedens im Herzen der Stadt. Harrod’s ist nur ein paar Schritte entfernt, doch der Eintritt in den abgesperrten Schwimmbereich kostet weniger  als £5. In Hampstead Heath gibt es drei Schwimmteiche: einen für Männer, einen für Frauen und den dritten für Alle. Dazu ist der Art Deko Stil des Freibads auf dem Parliament Hilleine wahre Augenweide. Die Teiche sind das ganze Jahr über zugänglich und Sie können auch in den Wintermonaten abgehärtete Schwimmer im Wasser sehen!

Auch anderswo bieten eine Vielzahl  an Open Air Freibäder Schwimmen in einem Art Deko Umfeld.

Die Strassenkünstler von Covent Garden

Covent Garden ist ein Shopping Paradies mit viel Souvenirs zum nach Hause nehmen. Wenn Sie Ihr ganzes Geld bereits ausgegeben haben bleiben Ihnen die Strassenkünstler, welche um Ihre Aufmerksamkeit (und ihre Spende) buhlen. Wenn Sie wirklich knapp bei Kasse sind können Sie selbstverständlich zuschauen und beim ersten Versuch einer Annäherung durch den Künstler das Weite suchen. Wenn die Vorstellung Ihnen jedoch gefallen hat sollten Sie ein paar Geldstücke springen lassen.

Keine Ideen mehr? Dann geht’s zur Küste

Wenn auch kaum eintreffen kann, dass Sie sich einer der spannendsten Städte der Welt langweilen – Sie können für nur gerade £10 dank einer frühzeitigen Reservierung im National Express nach Brighton fahren und dort mit dem verbleibenden Kleingeld Fish & Chips am Strand geniessen. Vielleicht reicht es auch noch für einen schmackhaften Drink in der Sonne!

Das waren nicht 10, nicht 11… doch 12 tolle Dinge, die man in der britischen Hauptstadt für weniger als £20 tun kann! Finden Sie mehr heraus über unsere Englischkurse in London.

Print Friendly