Hilfreiche Formulierungen für dein Bewerbungsgespräch auf Englisch

Du hast also ein fantastisches Anschreiben verfasst und wurdest daraufhin zum Job-Interview eingeladen? Wir gratulieren! Dann geht es jetzt darum, auch beim nächsten Schritt zu überzeugen. Dabei ist klar: Vorstellungsgespräche in einer anderen Sprache sind immer eine ganz besondere Herausforderung.

Doch mit der richtigen Vorbereitung auf herausfordernde Situationen wie diese bist du auf der sicheren Seite! Neben einer angemessenen Kleidungswahl und einer fundierten Recherche im Hinblick auf die ausgeschriebene Position solltest du dir vorab auch überlegen, wie du deinen Auftritt in der Fremdsprache möglichst souverän gestalten kannst. Wir haben einige Formulierungen für dich zusammengestellt, die dich vom Betreten des Raums bis zum Nachfassen begleiten und deinen Interviewer ganz sicher beeindrucken werden. Damit bist du deinem Traumjob auf jeden Fall schon einen Schritt näher!

Der Gesprächseinstieg

Die erste Begegnung ist der beste Zeitpunkt, um dein Gegenüber gleich für dich zu gewinnen. Zeig dich höflich und strahle Selbstvertrauen aus, ohne arrogant zu wirken, wenn du deinen Interviewer begrüsst. Dies gelingt dir unter anderem mit folgenden Formulierungen:

  • I’m pleased to meet you!
  • Thank you for taking the time to meet with me today.
  • I really appreciate being considered for this role.
  • I’m looking forward to talking about my skills and experience.

Deine Fähigkeiten

Achte darauf, dass du bei all deinen Antworten stets deine besonderen Fähigkeiten und Kompetenzen in den Mittelpunkt stellst. Und scheu dich nicht, auch genauer auf eine bestimmte Fähigkeit einzugehen, wenn du denkst, diese sei für die Position relevant. Erläutere deinen Bildungsweg und weise auf alle besonderen Qualifikationen hin, mit denen du dich von anderen Kandidaten abheben könntest, etwa besonders gute Ergebnisse bei Sprachtests. Denkbare Formulierungen wären hier:

  • I graduated from…in…with a degree in… 
  • I am qualified in…
  • I completed a course in…which gave me skills in…
  • I have an IELTS certificate with a score of…

Frühere Arbeitserfahrungen

Wenn es um frühere Arbeitserfahrungen geht, ist es wichtig, dass du vor allem auf deine Erfolge eingehst und nicht nur über die täglichen Aufgaben in früheren Positionen sprichst. Wenn möglich, präsentiere konkrete Erfolge, also zum Beispiel, wie viel Umsatz du erzielt hast oder wie viel Geld das Unternehmen durch deinen Einsatz gespart hat. Folgende Formulierungen können dir dabei helfen, dich auf deine Stärken zu konzentrieren:

  • In my role at…I succeeded in…
  • I am proud of the work I did at… 
  • An example of a problem that I solved is…
  • I consider my strengths to be…and I think these are important for this role because…
  • I have a proven track record in…

Fragen zu deiner Zukunft

Wenn du zu deinen Zukunftsplänen befragt wirst, versuche Ziele zu formulieren, die im Hinblick auf die ausgeschriebene Position erreichbar scheinen, auch wenn eher langfristig. Auf diese Weise zeigst du, wie motiviert du bist und dass du deine Rolle sehr ernst nehmen wirst, wenn du die Chance dazu bekommst. Folgende Formulierungen könnten dir hier helfen:

  • In five years time, I’d like to be responsible for…and I believe this role is the first step to achieving that.
  • This role aligns with my long-term career goals, which are…
  • I would like to build my career at this company because…

Zeig dich neugierig und interessiert

Das Bewerbungsgespräch neigt sich langsam dem Ende zu? Das ist deine Chance zu übernehmen und deinem Interviewer Fragen zur ausgeschriebenen Position und zum Unternehmen zu stellen. Stelle sicher, dass du mindestens ein paar Fragen vorbereitet hast – damit zeigst du nicht nur Begeisterung, sondern findest auch schneller heraus, ob der betreffende Job wirklich zu dir passt! Wenn dir keine Fragen einfallen, könntest du das Gespräch auch damit abschliessen, dass du noch einmal bestätigst, wie gut die Position zu dir passt und dich erkundigen, was die nächsten Schritte sind. Versuch es doch mal mit folgenden Formulierungen:

  • I was doing some research on the company and I found out….I really admire this, can you explain more about it?
  • Can you tell me about the long-term goals for this company?
  • Are there any training programmes available to employees?
  • What do you enjoy most about working here?
  • I just want to reiterate again that I think my experience and background really fits this role because…
  • Could you explain what the next steps are?

Nach dem Bewerbungsgespräch

Auch nach dem Bewerbungsgespräch bleibt noch Zeit, einen guten Eindruck zu machen. Bedanke dich noch am gleichen Tag per E-Mail für das Gespräch und nutze die Gelegenheit, um noch einmal kurz darauf einzugehen, was dich aus deiner Sicht zum perfekten Kandidaten für den Job macht. Folgende Formulierungen sorgen dafür, dass du positiv im Gedächtnis bleibst:

  • I really enjoyed interviewing for the role at your company.
  • I’d be thrilled to work for this organisation, and, as mentioned, I feel that my background/skills in…are a great fit for the position.
  • Please don’t hesitate to reach out if you need anything more from me.

Der wichtigste Punkt rund um dein Bewerbungsgespräch besteht darin, möglichst Ruhe zu bewahren – denn dann kannst du dich am besten konzentrieren und präsentieren. Die oben genannten Formulierungen geben dir die nötige Sicherheit, um dich von deiner besten Seite zu zeigen und vor allem deinen Wert und deine Erfolge in den Vordergrund zu stellen. Und, bist du jetzt bereit, dir deinen Traumjob zu holen?

Entdecke Jobchancen im Ausland

By Abigail Lister

Was halten Sie davon?