Zehn Dinge, die man in Brighton & Hove für weniger als £20 tun kann

Was ist britischer als Fish & Chips am Strand? Brighton bietet traditionelles Britannien mit einem gewissen Plus – Sie können Ihre Fish & Chips am Strand essen und hundert Meter weiter eine Disko mit einem Weltklasse DJ finden. Oder durch die Lanes gehen und Vintage Kleider, Platten und Schmuck erstehen – umgeben sein von exzentrischen Einheimischen, Besuchern und Studenten aus aller Welt.

Brighton beach
Foto: Bev Goodwin

Es gibt in Brighton sehr Viel zu sehen und zu Tun, denn die Stadt ist immer noch eine der weltweit beliebtesten Destinationen für einen Englisch Sprachaufenthalt. Doch wie weit kommen Sie hier mit £20? Erstaunlich weit! Ihr Geld ist hier viel mehr wert als in London.

Sich auf dem Brighton Pier vergnügen

Brighton pier

Foto: Nick Richards

Zusammen mit dem Pavilion ist der Brighton Pier die bekannteste und beliebteste Sehenswürdigkeit Brightons.  Hier können Sie sich einen ganzen Tag lang richtig vergnügen. Zu Zeiten der Königin Victoria als Theater- und Konzertsaal errichtet ist der Brighton Pier heute eine spannende Touristenattraktion mit Cafés, Restaurants, Bars, Arkaden und Fahrgeschäften. Wer an allen Nervenkitzeln eines Jahrmarkts mit Fahrgeschäften und Attraktionen seine Freude hat sollte den Pier besuchen, die Achterbahn geniessen und den Sonnenuntergang am Horizont bestaunen – dann gehen die Lichter an und die Atmosphäre wird elektrisch aufgeladen!

Sich einen Film im Duke of York’s Kino ansehen

Das Duke of York’s Kino wurde am 22. September 1910 eröffnet und war damals eines der ersten Kinos weltweit. Es wurde auf dem Baugrund einer alten Bierbrauerei erstellt deren ehemalige Mauern den hinteren Teil des Vorführraums einrahmen. Das Gebäude hat sich kaum verändert und The Duke’s ist schon seit immer schon ein Kino mit Qualitätsvorführungen für anspruchsvolle Stammgäste. Heute zeigt es sorgfältig ausgewählte Filme und Klassiker. Ein Ticket kostet £7.50-£10.00.

Machen Sie einen Geisterrundgang in den Lanes

Ghostwalk Brighton

Diese Nacht werden Sie nie vergessen. Machen Sie mit Rob als Führer und Geschichtenerzähler einen Rundgang in den von Geistern bewohnten alten Lanes in Brighton. Die Lanes befinden sich dort, wo einst die ursprüngliche Fischersiedlung Brightons lag – das ist der älteste Teil der Stadt und fraglos der Ort, an dem es am meisten spukt. Übrigens sind die Lanes auch der beste Shopping Spot! Sie werden sieben von Geistern bewohnte Orte besuchen und dabei acht Geistergeschichten hören, die damit in Zusammenhang stehen. Der Rundgang wird von einem Schauspieler und Geschichteerzähler namens Rob Marks in viktorianischem Outfit geführt. Für £5.00 sollten Sie das auf keinen Fall verpassen!

Im Sea Life Centre unter Wasser gehen

Sehen Sie in einem Unterwassertunnel wie Riesenschildkröten und Haie über Ihrem Kopf vorbeigleiten. Besuchen Sie das Tropical Reef und bestaunen Sie die Korallen, die man sonst nur in Ostaustralien sehen kann – und bestimmt nicht in Ost Sussex erwartet! Freuen Sie sich darauf, Krebse in der Hand halten zu können und dank der Darbietung am Rockpool viel Interessantes über die Küste zu erfahren. Die jungen Rochen zu füttern ist ebenfalls eine unvergessliche Erfahrung – doch nehmen Sie sich in Acht vor den Gefahren des Amazonas! Das Sea Life Centre ist das älteste noch funktionierende Aquarium der Welt und ein erstaunliches Überbleibsel der viktorianischen Architektur. Hüten Sie sich einfach vor den hungrigen Piranhas! Der Eintritt kostet £6.00.

Grillieren am Strand

Brighton Beach

Das ist eine Tradition Brightons, die seit dem Aufkommen der wegwerfbaren Grills so richtig boomt. Nach 18 Uhr können sie am Strand grillieren; kaufen Sie die Zutaten in einem der zahlreichen Geschäfte an der Western Road (parallel zur Seepromenade, ungefähr 200 Meter landeinwärts), gehen Sie an den Strand und legen Sie los. Der perfekte Abschluss eines sonnigen Tages! Entsorgen Sie dann den Einweggrill in die dazu vorgesehenen Abfalleimer. Wegwerfbarer Grill: ungefähr £3.00.

Bestaunen Sie die fantastische Architektur des Royal Pavilion

Besuchen Sie Brightons Royal Pavilion, der am Ende des 19. Jahrhunderts von König George IV erbaut wurde. Der König verwandelte das ehemalige Fischerdorf in ein „London-am-Meer“ und schenkte der Stadt diesen aussergewöhnlichen und extravaganten Vergnügungspalast. Der Pavilion ist berühmt für sein exotisches Innen- und Aussendesign. Die meisten Besucher des Pavilions denken an den Taj Mahal in Indien. Der wunderschöne Pavilion wurde von der eleganten Regency-Gesellschaft in Ehren gehalten und ist heute noch eine markante Sehenswürdigkeit in Brighton & Hove. Die Besucher lieben es, in den Gärten zu picknicken und Live Musik zu hören. Der Eintritt in den Palast kostet £7, die Gärten sind frei zugänglich.

Mit dem Zug der Küste entlang zum Hafen… und zu Fuss ein bisschen weiter

under cliff walk brighton

Foto: Pip R. Lagenta

Steigen Sie auf den weltweit ältesten Elektrozug (seine erste Fahrt war 1883) von Brighton Pier bis zum Hafen von Brighton. Sie bezahlen dafür £2.50. Der Zug fährt 2 km der Küste vor Brighton entlang. Am Hafen finden Sie es zahlreiche Restaurants und Bars. Unser Geheimtipp ist, weiter nach Osten zu gehen und unter den Felsen mit einem „Undercliff Walk“ vom östlichen Ende des Hafens von Brighton 4,5 Kilometer weiter nach Saltdean zu gelangen. Dieser wunderschöne Weg wurde gebaut, um die Kalkfelsen vor dem Meer zu schützen und gibt Zugang zu einigen charmanten Cafés am Meer. Zurück ins Zentrum von Brighton können Sie mit dem Bus fahren.

Im King & Queen lautstark Karaoke singen

singing

(Das ist kein Foto des Pubs!)

Jeden Dienstag ist Karaoke-Nacht im bekannten alten Pub King & Queen, der nur ein paar Gehminuten vom Pavilion entfernt liegt. Geniessen Sie hier den Abend und singen… oder kreischen… Sie mit dem Team und den anderen Studenten Ihre Lieblingssongs!

Fahren Sie zu Devils Dyke und East Sussex

Devils Dyke, benannt nach dem grossen, trockenen und die Gegend von South Downs durchziehenden Tal, ist ein wunderschöner historischer Ort, der nur 1,6 km von Brighton entfernt liegt.  In den Sommermonaten kann man in einem Cabrio-Bus der Küste nach von Brighton hierher fahren. Devils Dyke bietet eine atemberaubende Aussicht auf Brighton, den Ärmelkanal und die umliegenden Landschaften.

Zahlreiche Joggers, Radfahrer und Fussgänger kommen täglich hierher. Sehr beliebt ist der Spaziergang zum naheliegenden Fulking, wo der Shepherd and Dog Pub mit einer grossen Auswahl an englischen Ales und einem sonnigen Biergarten aufwartet. Ein Hauch traditioneller englischer Kultur in nächster Nähe der Stadt!

Weiter weg von der Stadt wartet Seven Sisters Country Park

Fahren Sie mit dem Bus Richtung Eastbourne und steigen Sie nach ungefähr 45 Minuten beim Seven Sisters Country Park aus. Die Seven Sisters sind eine Serie Kalkfelsen, die eine schöne Sicht auf den Ärmelkanal freigeben. Sie können auf den Felsen spazieren und die Aussicht geniessen. Die Möwen wirbeln im Wind und begleiten Sie!

Die weissen Felsen vor Dover in den Filmen sind oftmals die Seven Sisters: weil sie der natürlichen Erosion überlassen wurden blieben sie schneeweiss, während die „weissen“ Felsen vor Dover heute immer stärker von der Vegetation überwachsen werden. Wer an der englischen Küste ein gutes Erinnerungsfoto machen will kann nirgendwo eine bessere Gelegenheit dazu finden.

Erfahren Sie hier mehr über Englischkurse in Brighton

Wir bedanken uns bei British Study Centres für die Hilfe beim Verfassen dieses Artikels.

Print Friendly