10 Gründe für einen Sprachaufenthalt auf Malta in diesem Sommer

Reisen Mai 25, 2021

Malta ist seit jeher eine unserer beliebtesten Destinationen für Englisch Sprachaufenthalte. In diesem Jahr könnte die Popularität der Sonneninsel noch weiter ansteigen, denn als eines der ersten mediterranen Reiseziele will sich Malta wieder dem Tourismus öffnen und viele COVID-Einschränkungen aufheben.

Wenn du darüber hinaus noch weitere Gründe für eine Reise nach Malta brauchst, dann lies einfach weiter:

1. Ausgezeichnetes Klima

300 Sonnentage pro Jahr auf Malta und den Nachbarinseln! Dank der kühlenden Meeresbrise wird man trotzdem nicht von der Hitze erschlagen, obwohl Malta südlich von Sizilien liegt.

malta-sun

2. Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

Auf Malta gilt der Euro und die Preise hier sind niedriger als fast überall sonst in der gesamten Eurozone. Du bekommst hier also deutlich mehr für dein Geld als an anderen Destinationen.

3. Lange Sommer

Wie hört sich das an, wenn ein Sommer von April bis Oktober dauert? Malta hat eine lange Hochsaison und Tage mit 20° C und 10 Stunden Sonnenschein sind auch im Dezember nicht ungewöhnlich.

4. Kurzer Anflug

Wenn man Englisch in einem garantiert sonnigen Umfeld lernen möchte, bedeutet dies oft einen Flug in die USA oder nach Australien zu buchen. Für Malta hingegen reicht ein kurzer Flug vom europäischen Festland. Das ist besser für die Umwelt und besser für dein Bankkonto.

5. Erleichterungen in den COVID-Einschränkungen

Malta-fun

Malta hebt nach und nach viele der bestehenden COVID-Einschränkungen auf und will ab 1. Juni auch den Tourismus wieder zulassen. Gleichzeitig dürfen auch die auf der Insel ansässigen Sprachschulen ihre Türen wieder für den Präsenzunterricht öffnen. Neben seinem fantastischen Wetter und den endlosen Stränden, bietet dir Malta diesen Sommer also zudem eine vergleichsweise flexible und gleichzeitig sichere COVID-Politik.

Um stets auf dem neuesten Stand der geltenden COVID-Regelungen zu sein, kannst du unter anderem die Website des Tourismusverbandes von Malta checken.

6. Die Seele auf Gozo baumeln lassen

Maltas kleine Nachbarin bietet ein anderes Ambiente. Die Insel ist sehr viel ruhiger als Malta und der perfekte Ort zum Schreiben des Buches, das man schon lange verfassen wollte – oder einfach nur zum Baden im warmen Meerwasser.

7. Tausende Jahre Geschichte

malta-streets

Bis vor einigen Jahrzehnten war es nicht die Sonne, die Fremde nach Malta lockte, sondern die strategische Lage der Insel im Mittelmeer. Phönizier, Römer, Mauren, Normannen, Sizilianer, Habsburger, Ritter des Malteser-Ordens, Franzosen und Briten haben hier ihre Spuren hinterlassen. Damit gehören Maltas historische Stätte zu den faszinierendsten – und zugänglichsten – auf der ganzen Welt.

8. Tauchen und Wassersport

scuba-diving

Das Meer ringsum Malta ist warm, blau und scheinbar endlos. Ein wahres Paradies für Taucher und andere Wassersportler. Einige unserer Partnerschulen bieten sogar spezielle Kombinationskurse aus Englischunterricht und Tauchtraining an. Für weitere Details zu diesen Kursen kannst du jederzeit einen unserer Berater kontaktieren.

9. Leicht verständliches Englisch

Englisch wird auf Malta langsam und deutlich gesprochen – ideal, wenn man die Sprache lernt und zu verstehen sucht.

10. Etwas für alle Alterskategorien

Malta bietet Englisch-Sprachprogramme für Kids (ab 8 Jahren), Jugendliche, Familien und selbst speziell für über 50-Jährige an. Eine unserer beliebtesten Optionen ist der 30 PLUS – Sommerkurs in St Julian.

Worauf wartest du also noch? Buche am besten noch heute deinen Englischkurs auf Malta und starte in das Sommerabenteuer, auf das du so lange hast warten müssen!

Lerne Englisch auf Malta diesen Sommer!

By Alex Hammond

Was halten Sie davon?